ASG - Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen

Niederlassung Dresden

Während der dreijährigen Ausbildung lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie man Innen- und Außenflächen von Gebäuden und anderen Objekten gestaltet
  • wie man die Untergründe vorbereitet
  • wie man Oberflächen aus Holz, mineralischen Baustoffen, Metall und Kunststoff beschichtet
  • wie man Putzarbeiten durchführt, Decken-, Wand- und Bodenbeläge verlegt, Dämmstoffe einbaut
  • wie man Wärmedämmverbundsysteme verarbeitet
  • wie man Trockenbaumaterialien und Systembauelemente montiert
  • wie man ggf. Arbeitsgerüste auf- und abbaut, Hubarbeitsbühnen sowie Förder- und Transporteinrichtungen bedient

In der Berufsschule sind folgende Lernfelder Gegenstand des theoretischen Unterrichts:

  • metallische Untergründe bearbeiten
  • nichtmetallische Untergründe bearbeiten
  • Oberflächen und Objekte herstellen, bearbeiten und gestalten
  • Schutz- und Spezialbeschichtungen ausführen
  • Instandhaltungsmaßnahmen ausführen
  • Dämm-, Putz- und Montagearbeiten ausführen