ASG - Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen

Niederlassung Dresden

Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie man Werkzeuge unter Berücksichtigung der Verfahren und Werkstoffe auswählt und Werkzeuge nach Verwendungszweck schärft
  • worauf man bei der Prüfung von Werkstücken mit Winkeln, Grenz- und Gewindelehren aufpassen muss
  • wie unterschiedliche Werkstoffe durch Schrauben und Nieten verbunden werden
  • wie man Bauteile und Baugruppen heftet und Bleche und Profile geschweißt werden
  • wie Oberflächen behandelt und geschützt werden
  • wie man Maschinenwerte bestimmt und einstellt
  • wie man Profile umformt
  • wie Schablonen erstellt und angewendet werden

In der Berufsschule sind folgende Lernfelder Gegenstand des theoretischen Unterrichts:

  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen
  • Herstellen von Türen, Toren und Gitter
  • Instandhalten von Systemen des Stahl- und Metallbaus
  • Warten technischer Systeme